Frühlingstanz

Tänze sind in allen Kulturen auf unserer großen Mutter Erde ein wichtiger Gebetsraum. Sie bieten die Möglichkeit, mit unserem Körper und unseren Stimmen, Kräfte zu bewegen.
Die Kräfte werden durch unsere Füße, mit dem Rhythmus der Trommel, in Mutter Erde hineingetanzt, bewegt und auch transformiert.
Es ist ein natürliches Wollen, ein Ur-Wissen, unsere Stimmen auszudrücken und unsere Körper zu bewegen.

Der Tanz geht einen ganzen Tag, von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Die gesamte Zeit tönt die Trommel für uns, und ist somit die tragende Kraft dieses Tanzes, zusammen mit dem Gesang unserer Trommelgruppe. Mit ihrem Rhythmus und den Gesängen trägt die Trommel uns durch den Tag.

An diesem Tag des Tanzes beten wir durch unsere Körper und sind Kanal für den Austausch der kosmischen Energien in die Erde, der Erdenergien in den Kosmos und deren Verschmelzung.
Es wird ein Transformations- und Heilungsraum durch uns alle geöffnet, für uns selbst und für Mutter Erde. Wir tanzen alle Themen unseres Lebens, unserer Erde, indem wir alle Positionen des Medizinrades innerhalb des Tages durch uns bewegen. Damit beten wir FÜR und MIT allen Kräften des Universums.

Der Ablauf braucht drei Tage.

Den ersten Tag nutzen wir für den Aufbau des Tanzplatzes, und des gesamten Zeremonialraumes, mit den Vorbereitungen für die Schwitzhütten. Es gibt einen gemeinsamen Redekreis zum Beginn und zum Ende. Für Jede/n ist es wichtig sich klar zu machen mit welcher Absicht er oder sie in den Tanz geht. Gemeinsames Legen des Medizinrades im Tanzplatz, vorbereitende Schwitzhütten zur Reinigung vor dem Tanz, der Tag des Tanzes und am nächsten Tag die Nachbereitung mit Redekreis, Medizinrad aufheben und aufräumen, gehören zur Zeremonie und runden diese ab.

Frühlingstanz in Paulshof

Den aktuellen Termin findet ihr auf unserer Terminseite.

Liste von Dingen die mitzubringen sind

  • Für die Übernachtung:
    • Zelt
    • Schlafsack
    • Isomatte
  • Persönliche Dinge
  • Für den Tanz:
    • Sitzunterlage
    • Sonnenschutz / Sonnencreme
    • Regenschutz
    • Persönliche Kraftgegenstände
  • Für die Schwitzhütte:
    • 2 - 3 Handtücher

Termin

17. / 19. Mai